Business

Warum kein Unternehmen auf Social Media Marketing verzichten sollte

Warum kein Unternehmen auf Social Media Marketing verzichten sollte

VonRobert Hecht | unbezahlte Werbung

Die Nutzung Facebook, Twitter, Instagram und Co gehört hierzulande immer mehr zum Alltag. Dabei greifen längst nicht nur junge Menschen zu den sozialen Netzwerken, um sich beispielsweise über neue Produkte und Trends zu informieren. Was das Social Media Marketing der Unternehmen betrifft gibt es allerdings noch einen großen Nachholbedarf. Dabei verpassen sie eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit, sich einer großen Zahl an Nutzern zu präsentieren.

Schauen Sie sich dazu folgendes Video an. Hier erfahren Sie noch wie Sie ein erfolgreiches Social Media Marketing in Ihrem Unternehmen umsetzen können.***

Reichweite von sozialen Medien ist gewaltig

Über die sozialen Netzwerke erreichen Sie mit vergleichsweise wenig Aufwand und zu geringen Kosten eine große Zahl an Nutzern. Mehr als 38 Millionen sind in Deutschland auf mindestens einem sozialen Netzwerk aktiv. Ein Großteil davon bezieht ihre Informationen zu Unternehmen über diesen Weg. Dazu ist Werbung per Social Media im Vergleich mit anderen Werbemitteln wie Google AdWords nachhaltiger. So können Unternehmen regelmäßig über Produkte und Neuigkeiten informieren.

Nach Veröffentlichung eines neuen Beitrags wird dieser von der Community gelikt, kommentiert und geteilt. So ergibt sich ein riesiges Potential die Reichweite zu erhöhen ohne dass hierfür weitere Kosten entstehen. Dagegen erhöhen sich die Besucherzahlen durch eine klassische Kampagne nur kurzfristig.

Sprechen Sie die richtige Zielgruppe an

Gezielte Ansprache der eigenen Zielgruppe

Über Besucher einer Webseite oder eines Onlineshops ist im Allgemeinen nur wenig bekannt. Anders bei sozialen Netzwerken. Hier gibt es die Möglichkeit, Werbung gezielt an den Orten zu platzieren, an denen sich potenzielle Kunden aufhalten. In den entsprechenden Gruppen treffen sich an der eigenen Branchen Interessierte, um über Unternehmen oder neue Produkte zu diskutieren. So wissen Unternehmen nicht nur was Nutzer über sie denken, es lässt sich die Zielgruppe auch direkt per Social Media Marketing ansprechen und mit authentischen Beiträgen vom eigenen Produkt überzeugen. Bei anderen Werbeformen wie Plakatwerbung oder einer Zeitungsanzeige ist der Streuverlust deutlich höher. Somit bezahlen Sie Geld für Werbung an Personen, die gar nicht am Produkt oder der Dienstleistung interessiert sind.

Besserer Kundensupport per Social Media

Die Kommunikationsmöglichkeiten von sozialen Netzwerken lassen sich perfekt für den Kundensupport nutzen. Anfragen von Kunden lassen sich schnell und direkt beantworten. Zufriedene Kunden bewerten dies sehr oft mit einem Like und teilen den Inhalt. Eine bessere Werbung als vom eigenen Service begeisterte Kunden gibt es nicht. Natürlich werden über soziale Netzwerke auch kritische Beiträge geteilt. Mit der richtigen Kommunikation lässt sich diese jedoch schnell entschärfen. Zudem erfahren Unternehmen auf diese Weise in welchen Bereichen es Mängel gibt. Im Vergleich zur Kundenbetreuung per Telefon oder E-Mail ein klarer Vorteil. Wer 45 Minuten in der Warteschleife verbringt oder mehrere Tage auf die Antwort per Mail wartet ist unzufrieden und als Kunde vermutlich für immer verloren.

Ein Support über Social-Media-Kanäle wird inzwischen erwartet. Große Unternehmen wie die Telekom oder die Deutsche Bahn haben spezielle Abteilungen, die sich ausschließlich um die Kundenbetreuung in sozialen Netzwerken kümmern.

Schauen Sie sich dazu folgendes Video an. Hier erfahren Sie noch wie Sie ein erfolgreiches Social Media Marketing in Ihrem Unternehmen umsetzen können.***

Social Media Marketing mit SEO verknüpfen

Social Media Profile lassen sich sehr gut mit der Unternehmenswebseite oder einem Online-Shop verknüpfen. So führt die Aktivität auf den Kanälen automatisch auch zu mehr Traffic. Damit verbunden ist ein besseres Ranking bei Google & Co. Der Shop bzw. die Webseite werden im Internet schneller gefunden. Hier kommt ebenfalls der Vorteil zum Tragen, dass speziell die eigene Zielgruppe angesprochen wird.

Soziale Medien für das Recruiting nutzen

Immer häufiger werden die sozialen Netzwerke auch für die Jobsuche genutzt. An erster Stelle steht dabei die Suche nach Informationen. Die wichtigsten Daten zum Unternehmen sollten ebenso wie freie Stellen und Jobprofile schnell zu finden sein.

Posten Sie Texte, Bilder oder Videos, um neue Mitarbeiter auf sich aufmerksam zu machen. Wichtig dabei ist, dass die Beiträge gezielt auf den gewünschten Personenkreis zugeschnitten sind. Mit den Angaben zum Ansprechpartner wird die Kontaktaufnahme schnell und unkompliziert. Da die meisten Nutzer persönliche Daten von sich preisgeben lassen sich die passenden Bewerber für eine bestimmte Position gezielt ansprechen. Mit einem guten Image und Präsenz in sozialen Medien heben Sie sich von Ihren Konkurrenten ab und sind bei der Suche nach Fachkräften einen Schritt voraus.

Social Media Marketing kann bei der Personalbeschaffung hilfreich sein

Die Konkurrenz im Blick behalten

Wichtig ist natürlich auch, wie in den sozialen Netzwerken über Konkurrenten gesprochen wird. Es lohnt sich deshalb ein Auge auf Erwähnungen und Kommentare von Mitbewerbern zu haben. Gibt es beispielsweise Probleme mit Produkten der Konkurrenz können Sie diese direkt ansprechen und so neue Kunden gewinnen.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Sie sofort erfahren, wenn andere Unternehmen ein neues Produkt auf den Markt bringen oder besondere Aktionen anbieten.

Die Online-Welt verändert sich rasend schnell. Social Listening heißt hier das Zauberwort, um über anstehende Veränderungen der Branche stets auf dem Laufenden zu sein.

Verbesserung der internen Kommunikation

Die eigenen Mitarbeiter können ebenfalls von der Präsenz ihres Unternehmens in den sozialen Netzwerken profitieren. Zum einen können Sie sich schnell und unkompliziert auf dem Laufenden halten. Außerdem trägt der Austausch zu einer aktiven und offenen Unternehmenskultur bei. Es gibt zudem noch einen weiteren positiven Nebeneffekt: Die Mitarbeiter werden auf diese Weise zu glaubwürdigen, authentischen Botschaftern des Unternehmens.

Das Personal kann sich aktiv beteiligen, was das Zusammengehörigkeitsgefühl stärkt und zu einer höheren Identifikation mit dem eigenen Unternehmen führt. Vielfach ergeben sich durch die Kommentare neue Impulse und Verbesserungen, die im Anschluss umgesetzt werden können.

Gibt es auch Nachteile?

Im Vergleich zu den genannten Vorteilen sind die Nachteile beim Social Media Marketing eher gering. Zu nennen ist hier, dass Sie etwas Zeit in Ihre Social Media Profile investieren müssen. Ein Account macht nur dann Sinn, wenn auch regelmäßig neue und vor allem interessante Beiträge veröffentlicht werden. Finden Nutzer nicht die gesuchten Infos werden sie sich schnell abwenden. Aus dem geplanten positiven Aspekt wird dann schnell ein negativer.

Kleinere Unternehmen, die keine Kapazitäten haben, um Mitarbeiter für diese Aufgabe abzustellen, beauftragen deshalb oftmals externe Dienstleister mit dem Social Media Marketing. Damit sind wiederum entsprechende Kosten verbunden. Es gilt deshalb abzuwägen welche Variante sich im Einzelfall eher lohnt.

Fazit: Social Media Marketing lohnt sich für alle Unternehmen

Das Instrument des Social Media Marketing kann branchenübergreifend eingesetzt werden. Somit können sich alle Unternehmen die Vorteile zunutze machen. Bei einem Abgleich der Vor- und Nachteile wird schnell klar, dass sich der Aufwand in fast allen Fällen lohnt. Die Kosten sind im Vergleich zu anderen Marketing-Maßnahmen gering, gleichzeitig lässt sich eine sehr große Zahl von Nutzern erreichen. Die Zielgruppe ist direkt ansprechbar und bei Problemen finden Kunden schnelle Hilfe. Dazu bietet Social Media eine wichtige Hilfe bei der Beschaffung von neuen Mitarbeitern.

Schauen Sie sich dazu folgendes Video an. Hier erfahren Sie noch wie Sie ein erfolgreiches Social Media Marketing in Ihrem Unternehmen umsetzen können.***

Newsletter
Bleiben Sie informiert
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten nur die Infos, die für Sie wichtig sind! [mc4wp_form id="729"]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.